Sie sind hier: Startseite » Tuner » HAMANN Motorsport

BMW X6 M by HAMANN Motorsport

HAMANN TYCOON EVO M

Foto: HAMANN/sport-cars.de

SPORTcars 04.03.2011 - HAMANN-Motorsport, der anerkannte Spezialist für exquisite Veredelungen von BMW-Automobilen, zeigt auf dem 81. Auto-Salon in Genf seine jüngsten Entwicklungen für den BMW X6 M. Maskulines Prunkstück auf dem 200 Quadratmeter großen HAMANN-Messestand ist der 670 PS/493kW starke und 300 km/h schnelle TYCOON EVO M auf Basis des BMW X6 M.

HAMANN TYCOON EVO M

Foto: HAMANN/sport-cars.de

HAMANN TYCOON EVO M

Foto: HAMANN/sport-cars.de

Schon optisch gelingt es dem TYCOON EVO M durch seinen imposanten Breitbau einen Vorgeschmack auf das zu geben, was in ihm steckt: Maßgeblich verantwortlich dafür sind die vorderen Kotflügel und hinteren Verbreiterungen aus leichten Verbundmaterialien. Diese lassen die Karosserie um ansehnliche 60 Millimeter wachsen. Zusätzlich ergänzen die HAMANN-Designer die Flanken durch neu gestaltete Seitenschweller. Unverwechselbares Erkennungszeichen der Frontpartie ist die Schürze mit den vier markanten LED-Tagfahrleuchten. Das Karosseriepaket dient aber nicht nur der Optik, vergrößerte Lufteinlässe in der Front und der Carbon-Motorhaube ermöglichen eine optimierte Frischluftversorgung des Motorraums. Am Heck des X6 M ersetzt HAMANN die Originalschürze ebenfalls durch eine Eigenentwicklung. Diese macht Platz für die kernig klingende Sportauspuffanlage mit den mittig angebrachten Doppelendrohren. Ebenfalls neu im Programm sind die Heckleuchten mit LED-Technik. Komplettiert wird die rückwärtige Ansicht des TYCOON EVO M durch formschöne Heck- und Dachspoiler. Alle diese Komponenten bewirken einen verwirbelungsarmen Luftfluss über die Fahrzeugsilhouette und sorgen für zusätzlichen Abtrieb.

HAMANN TYCOON EVO M

Foto: HAMANN/sport-cars.de

Ergänzend zu der aufsehenerregenden Optik des TYCOON EVO M entwickelte die HAMANN-Motorenabteilung eine kraftvolle Leistungssteigerung für das Serien-Triebwerk. Bedeutende Komponente für den Leistungszuwachs und verantwortlich für den sportlich kraftvollen Klang des TYCOON EVO M ist die Titan-Hochleistungsabgasanlage mit den Katersatzrohren. Ein neu programmiertes Kennfeld für die Serienmotronic vervollständigt das Upgrade und sorgt mit der Aufhebung der 250 km/h Begrenzung für ungezügelten Fahrspaß. Als Resultat der Modifikationen stehen dem X6 M nun 670 PS / 493 kW bei 6000 U/min und 950 NM Drehmoment bei 1500 - 5650 U/min zur Verfügung. Das ist ein Plus von 115 PS und 100 Nm gegenüber der Serienversion. So beschleunigt das Allradauto in nur 4,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h.

HAMANN TYCOON EVO M

Foto: HAMANN/sport-cars.de

Speziell angepasst an die gesteigerten Anforderungen des TYCOON EVO M präsentiert der Veredelungsspezialist variierende Raddesigns und Größen. Ein Highlight hinsichtlich Styling und Technik bildet das in modernster Schmiedetechnologie gefertigte Felgenmodell UNIQUE FORGED ANODIZED. Aus der dynamischen Formgebung der filigranen, eloxierten Kreuzspeichen resultiert nicht nur eine sportlich markante Optik, sie zeichnet auch verantwortlich für eine gleichmäßige Lastenverteilung und garantiert dadurch höhere Traglasten. HAMANN offeriert das 23-Zoll Rad in den Dimensionen 11,0 x 23 an der Vorder- und 12,0 x 23 an der Hinter-Achse mit Dunlop Sport Maxx Reifen der Größe 315/25 R23. Besonders in Szene gesetzt werden die Leichtmetallräder mit dem HAMANN-Tieferlegungssatz. Progressiv gewickelte Federn an der Vorderachse und ein Umbaukit für die Hinterachse senken dabei den Schwerpunkt des Sports Activity Vehicle um zirka 40 Millimeter ab.

weiter zum Teil 2 >>>>>

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de