Sie sind hier: Startseite » Motorrad

KTM bringt kleine Renner

KTM RC 125

Foto: Auto-Medienportal.Net/KTM

07.11.2013 - Beflügelt vom Erfolg der hochgelobten Modelle Duke 125, Duke 200 und Duke 390 weitet KTM das Konzept der kleinen Einzylinder-Motorräder nun auch auf das Segment der Supersportler aus. In Mailand präsentieren die Österreicher auf der Messe Eicma (- 10.11.2013) die RC 125, RC 200 und RC 390.

KTM RC 390

Foto: Auto-Medienportal.Net/KTM

KTM RC 200

Foto: Auto-Medienportal.Net/KTM

Die drei kleinen Renner haben dieselben Motoren wie die Duke-Modelle. Sie leisten 11 kW / 15 PS und 19 kW / 26 PS sowie 32 kW / 44 PS. Beim Rahmen hingegen hören die Gemeinsamkeiten schon wieder auf. Er hat in den RC-Modellen eine geänderte Geometrie. Ein steilerer Lenkkopfwinkel, ein kürzerer Nachlauf und ein kürzerer Radstand sowie kürzere Federwege und ein sportlicheres Setting des Fahrwerks werden dem sportlichen Anspruch gerecht. Die üppig dimensionierte Upside-down-Gabel von WP Suspension hat mit 43 Millimetern denselben Tauchrohrdurchmesser wie das KTM-Superbike 1190 RC8 R. Zu der in Zusammenarbeit mit Brembo entwickelten Bremsanlage gehört eine 300 mm große Bremsscheibe im 17-Zoll-Vorderrad und bei den Modellen RC 125 und RC 390 serienmäßig ABS.

KTM RC 390

Foto: Auto-Medienportal.Net/KTM

Die vollverkleideten Maschinen verfügen über einen charakteristischen Doppelscheinwerfer und in die Rückspiegel integrierte Blinker. Das Cockpit ist unter anderem mit einem Schaltblitz ausgestattet. (ampnet/jri)

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de