Sie sind hier: Startseite » Hersteller USA » Cadillac

Ein Amerikaner für Europa

Cadillac ATS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

28.09.2012 - Mit dem ATS will Cadillac künftig in der europäischen Premium-Mittelklasse mitmischen. Ab nächsten Monat ist das Fahrzeug, das auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 29.9. - 14.10.2012) vorgestellt wird, bestellbar. Punkten soll die amerikanische Limousine mit einem nahezu ausgewogenen Gewichtsverhältnis von 50 zu 50 vorne und hinten, einem der geringsten Fahrzeuggewichte im Segment und der klassenbesten spezifischen Literleistung. Der 2,0-Liter-Turbobenziner des Cadillac ATS leistet 203 kW / 276 PS. „Der ATS trifft die Vorlieben europäischer Kunden“, ist sich Wolfgang Schubert, Managing Director Cadillac Europe, sicher. Alle Chassiskomponenten mussten sich daher auch einem Testprogramm auf der Nordschleife des Nürburgrings unterziehen.

Cadillac ATS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Cadillac ATS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Der ATS beschleunigt in sechs Sekunden von null auf 100 km/h. Der Verbrauch liegt nach EU-Norm kombiniert bei 8,6 Litern pro 100 Kilometer, die Werte für die Automatikversion betragen 5,9 Sekunden und 8,2 Liter. 90 Prozent des maximalen Drehmoments von 353 Newtonmetern liegen bereits ab 1500 Umdrehungen in der Minute an. Mit der Magnetic Ride Control verfügt der ATS über das am schnellsten reagierende adaptive Dämpfersystem der Welt. Es ist Teil der Premium-Ausstattung beziehungsweise des optionalen Sportfahrwerk-Pakets.

Cadillac ATS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Außer der Basisversion verfügen alle Ausstattungslinien über Lederpolster, die Innenraum-Anmutung lässt sich mit einer breiten Material- und Farbauswahl individuell gestalten. In bester Markentradition sind die Akzente in Türen und Armaturenbrett in echtem Holz, echtem Metall und echter Kohlefaser ausgeführt. Mit CUE (Cadillac User Experience) bietet der ATS zudem ein Bedien- und Infotainment-System mit acht Zoll großem LCD-Touchscreen und Annäherungssensor sowie haptischer Rückmeldung an, der sich mit Smartphone- und Tablet-typischen Finger- und Handbewegungen bedienen lässt. Die Spracherkennung erhöht den Bedienkomfort zusätzlich. CUE verbindet Unterhaltungs- und Informationsmedien von bis zu zehn Bluetooth-fähigen mobilen Endgeräten, Geräten mit USB-Anschluss, SD-Karten und MP3-Playern mit dem Infotainment-System.

Cadillac ATS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Alle ATS-Varianten verfügen darüber hinaus über ein konfigurierbares farbiges Fahrerdisplay, elektrisch einstellbare Vordersitze, eine Zweizonen-Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregler, Startknopf ohne Zündschloss und elektrische Parkbremse. Verfügbar sind auch ein farbiges, konfigurierbares Head-up-Display. Optional erhältlich ist auch das „Driver Awareness“-Technologiepaket mit Frontkollisionswarner, Ausparkwarner, Toter-Winkel-Warner, Spur- und Verkehrsschildassistent ist optional erhältlich, ebenso das ein Fahrerassistenz-Paket, das die automatische Gefahrenbremsung und den radargestützten adaptiven Geschwindigkeitsregler umfasst. (ampnet/jri)

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de