Sie sind hier: Startseite » Hersteller Europa » Ford

Ford lässt den Focus RS von der Leine

Ford Focus RS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

25.06.2015 - Ford hat beim Festival of Speed im britischen Goodwood den neuen Focus RS-Motors mit im Gepäck. Der 2,3 Liter große Ecoboost-Benziner leistet 257 kW / 350 PS, wenn der Turbo-Allradler Anfang 2016 zu den europäischen Kunden rollt. Einen ersten Vorgeschmack auf das Temperament des Hochleistungs-Kompaktwagens erhielten die Zuschauer bei der Traditionsveranstaltung im Park des Lord March, als RallyCross- und Gymkhana-Weltstar Ken Block mit einem RS-Prototypen die neun Kurven der 1,86 Kilometer langen Bergrennstrecke auf gewohnt spektakuläre Weise meisterte. Der Verkaufspreis des neuen Focus RS wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Ford Focus RS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford Focus RS

Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Im Focus RS feiert auch der von Ford neu entwickelte Performance-Allradantrieb Weltpremiere. Mit seiner dynamischen Drehmomentverteilung (Dynamic Torque Vectoring) ermöglicht das innovative System Handling-Eigenschaften auf einem neuen Niveau und vereint dies mit beispielhaften Traktionswerten.

Als erstes RS-Modell überhaupt besitzt der neue Focus RS eine "Launch Control" genannte Startautomatik sowie unterschiedliche Fahrmodi, darunter auch ein sogenanntes "Drift"-Programm. Es erlaubt auf abgesperrten Strecken ein gut kontrollierbares Übersteuern.

Der neue Focus RS läuft im saarländischen Werk Saarlouis vom Band. (ampnet/nic)

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de