Sie sind hier: Startseite » Hersteller Asien » Nissan

Nissan präsentiert den ersten Serien Juke R

Nissan Juke R

Foto: Nissan/sport-cars.de

SPORTcars 18.10.2012 - Die einen nannten Nissan mutig und andere die spinnen die Japaner als Nissan erstmals verlauten ließ, den Juke mit dem Supersportwagen GT-R zu paaren. Heraus kam der Nissan Juke R, ein mutig gestylter Kompakt-Crossover in bester Bodybuilding-Manier. Anlässlich des 24-Stunden-Rennens von Dubai im Januar 2012 präsentierte Nissan dann erstmals die beiden Prototypen. Zwar sah der damalige Plan nicht vor den Juke R in einer Kleinserie zu bauen, aber nachdem die Resonanz auf die beiden Fahrzeuge so groß war, kam das Go aus Japan den Juke R in einer streng limitierten Kleinserie zu fertigen. Und auch der Basispreis, der bei mindestens 500.000 Euro liegt, schreckt den einen oder anderen nicht ab einen Juke zukaufen. Denn der erste Juke R mit der Nummer 1 ist ausgetestet, montiert und fertig zur Auslieferung.

Nissan Juke R

Foto: Nissan/sport-cars.de

Nissan Juke R

Foto: Nissan/sport-cars.de

Gegenüber den beiden im Januar präsentierten Prototypen leisten die Serien Juke R aber deutlich mehr. Zwar steckt unter der Haube der Serienfahrzeuge auch der 3,8-Liter-Twin-Turbo-V6 aus dem Nissan GT-R inklusive Antriebsstrang, aber diese gehören zur aktuellen Motorengeneration. So leisten die Serienfahrzeuge nach Angaben von Nissan jetzt 400 kW/545 PS. Die beiden Prototypen brachten es noch auf eine Höchstleistung von 357 kW/485 PS. So gerüstet sprintet der Serien Juke R in 3,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h (Prototyp 3,9 Sekunden) und erreicht nach Angaben von Nissan eine Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h (Prototyp 257 km/h).

Nissan Juke R

Foto: Nissan/sport-cars.de

Neben der neusten Motorenspezifikation verfügt die Kleinserie gegenüber der Studie aber noch über einige wichtige Detailänderungen an der Karosserie. Dazu gehört ein aerodynamisch noch günstigerer Frontstoßfänger, neue Kohlefaser-Applikationen an den vorderen und hinteren Kühllufteinlässen sowie im Bereich des Heck-Diffusors. Und zu allerletzt - wer mit einem "echten" Juke-R liebäugelt, kann sich via E-Mail an Juke-R@Nissan.co.uk registrieren und vormerken lassen. (sport-cars.de)