Tuner

Allgemein

KTM X-Bow GT von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

KTM X-Bow GT von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

Foto: Jordi Miranda

SPORTcars 21.01.2016 - Die Firma WIMMER Rennsporttechnik Solingen GmbH ist deutscher Vertriebspartner und A-Händler der KTM Sportcar GmbH. Der KTM X-Bow GT überzeugt als Cabrio mit dem Anspruch, ein echter Gran Turismo zu sein. Scheibe und Türen, die gemeinsam für den „Helmvisier-Effekt“ stehen, sorgen für die Evolution des radikalen Designs. Dabei hält der „GT“ aber auch erstaunlich viel Fahrkomfort bereit, ohne allerdings seine Rennsport-Gene zu vergessen. Ein echter Sportwagen, mit dem man es auf Wunsch auch ganz gemütlich angehen kann.

KTM X-Bow GT von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

Foto: Jordi Miranda

KTM X-Bow GT von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

Foto: Jordi Miranda

Bekannt ist der X-Bow bereits durch die Modelle R und RR. Diese werden vorzugsweise mit Helm gefahren, da der Schutz durch die Frontscheibe nicht gegeben ist.

Der KTM X-Bow GT weist eine Besonderheit auf: eine Frontscheibe aus Sicherheits-Verbundglas, die dank einer ausgefeilten technischen Lösung (beinahe unsichtbar integrierte Heizdrähte) zum schnellen Defrosten beheizbar ist und so – gemeinsam mit dem Einarm-Scheibenwischer bzw. der Wisch-Wasch-Funktion – in jedem Moment für den richtigen Durchblick sorgt. Die Seitenscheiben sind gleichzeitig auch die Türen des KTM X-Bow GT und öffnen bzw. schließen dank Gasdruckstoßdämpfern besonders sanft.

KTM X-Bow GT von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

Foto: Jordi Miranda

Mit einer exzellenten Serienleistung von neuerdings 300 PS bei nur 847 kg Gewicht begeistert der KTM X-Bow GT auf der ganzen Linie. Schon das Vormodell konnte mit soliden 285 PS überzeugen. Mit dem neuen Modell ist eine Querbeschleunigung von bis zu 1,5 G möglich, je nach Bereifung sogar 2,0 G. Der Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 4,1 Sekunden ist ein pures Erlebnis. Diese Werte werden von dem bereits in den Vormodellen erprobten 2,0-Liter-Benzinmotor mit einem Drehmoment von 420 Nm bei 3.200 U/min erreicht.

KTM X-Bow GT von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

Foto: Jordi Miranda

Der dreiteilige, völlig flache Rennsport-Unterboden, dessen Konzeption von Formel-Fahrzeugen übernommen wurde, bietet eine grandiose Aerodynamik. Zudem ermöglicht das ausgeklügelte Konzept von KTM Technologies bzw. Dallara mit Frontsplitter, Unterboden und Heckdiffusor bei einer Geschwindigkeit von 200 km/h einen Anpressdruck von beinahe 200 kg.

Das von der Firma WP Suspensions und direkt aus dem Formel-Rennsport stammende Pushrod-Fahrwerk an der Vorderachse verfügt über eine verstellbare Druck- und Zugstufe. Extreme Power verlangt nach ebensolchen Bremsleistungen. Der KTM X-Bow GT setzt auf ein Brembo-Bremssystem. Die Bereifung wird mit 17 Zoll auf der Vorderachse und 18 Zoll auf der Hinterachse gefahren.

KTM X-Bow GT von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

Foto: Jordi Miranda

Im Falle eines Überschlages gewährleisten die in das Monocoque integrierten Aluminium-Überrollbügel optimalen Schutz. Sie widerstehen Belastungen bis zum 2,5-Fachen des Fahrzeuggewichtes. Das extrem leichte, doppelwandige und zweiteilige Carbon-Monocoque, hergestellt in aufwändiger Handarbeit und Autoklav-Technologie aus vier Lagen Carbonfaser und Epoxidharz, bietet höchste Sicherheit, wiegt dabei aber nur 80 kg. Für zusätzliche Sicherheit sorgt die Crashbox an der Nase des Fahrzeuges. Dank ihrer Carbon-Aluminium-Sandwich-Konstruktion erfüllt diese sogar die strengen Sicherheitsvorschriften der FIA-GT und Formel 3.

Zu einem Preis ab 79.000,00 Euro können Sie diesen extremen Fahrspaß erleben.

Nähere Informationen zu diesem Fahrzeug sowie die gesamte Produktpalette der Solinger direkt bei WIMMER Rennsporttechnik Solingen GmbH | Löhdorfer Straße 231 | 42699 Solingen | Telefon +49 (0)212 / 2 64 30 00 | Telefax +49 (0)212 / 2 64 34 88 | E-Mail info@wimmer-rst.de | Internet: http://www.wimmer-rst.de