Tuner

Allgemein

Mercedes C63 AMG Coupe by Wheelsandmore

Mercedes C63 AMG Coupe by Wheelsandmore

Foto: Wheelsandmore

SPORTcars 01.04.2017 - Nachdem Mercedes Benz bereits im Jahre 2015 die Limousine und die Kombi-Version des C63 AMG den Boulevards der Welt zugänglich gemacht hat, folgte im Frühjahr 2016 die sehnlichst erwartete, schicke Coupé-Variante. Natürlich hat Wheelsandmore sich mittlerweile an allen Modellen “vergriffen” und präsentiert final seine Kreation 6.8 Startrack des C63AMG Coupés.

Mercedes C63 AMG Coupe by Wheelsandmore

Foto: Wheelsandmore

Mercedes C63 AMG Coupe by Wheelsandmore

Foto: Wheelsandmore

476 PS und 650 Nm (bzw. 510PS und 700Nm bei der S-Ausführung) sind von Hause aus nicht die schlechteste Basis für einen sportlichen Ausflug aufs Land oder die Rennstrecke. Ist letzteres Ziel gewählt, kann Leistung und Handling jedoch noch entscheidend verbessert werden. Mit seinem Startrack 6.8 Upgrade offeriert Wheelsandmore dem C63AMG Eigner ein brachiales Leistungsupgrade auf sage und schreibe 680 PS und 820 Nm, generiert durch umfangreiche Modifikationen am 4,0 V8 Bi-Turbo Triebwerk aus Affalterbach. Größere Turbolader und Downpipes, kombiniert mit Sportkatalysatoren und klappengesteuerten Endschalldämpfern sorgen im Einklang mit angepasster Software für den ultimativen Fahrspaß im sportlichen Coupé-Gewand. Der von Hause aus bereits sonore Klang des C63AMG wird dabei nochmals Gänsehaut-tauglicher intensiviert.

Mercedes C63 AMG Coupe by Wheelsandmore

Foto: Wheelsandmore

Betont sportlich ist auch das in Zug- und Druckstufe verstellbare Gewindefahrwerk aus dem Hause KW abgestimmt. Das straffere Fahrwerk sowie der niedrigere Schwerpunkt sorgen für entsprechend sportliches Handling und taugt hervorragend sowohl für den Betrieb im Alltag, als auch für die Ausfahrt auf die Rennstrecke.

Bei den Felgen bietet der Veredler mittlerweile 3 verschiedene Raddesigns in 20 Zoll an. Zu den bereits bekannten Modellen 6Sporz⊃2; und F.I.W.E. gesellt sich ab sofort das modern interpretierte 5-Stern Modell FiveStar, welches technisch mit maximal konkav konstruierten Radsternen bis an die Außenkanten der Stufenbetten überzeugt. Wie bei allen Modellen handelt es sich hierbei auch um einen 3-teiligen Aufbau, was dem Kunden eine individuelle Farb- und Oberflächengestaltung ermöglicht. Für das sportliche Coupé fertigt der Hersteller die handgefertigten Felgen vorne 10,0x20 Zoll messend und an der Hinterachse in megabreiten 12,0x20 Zoll an. Die UHP Bereifung von Continental misst an der Lenkachse 255/30/20 und an der Antriebsachse 305/25/20.

Für weitere Infos besuchen Sie bitte die Herstellerseite unter: www.wheelsandmore.de