Tuner

Allgemein

CDC schärft den Maserati Quattroporte

Maserati Quattroporte by CDC-International

Foto: CDC-International/sport-cars.de

SPORTcars 11.06.2012 - Eigentlich hätte die Überschrift unseres Beitrags auch mit dem Text "SCHÖNER WOHNEN" beginnen können. Denn mit dem neuen Sportprogramm für den Maserati Quattroporte zeigt der im bayerischen Neuenmarkt beheimatete Veredler CDC-International nicht nur, dass Sie etwas von Motoren verstehen, sondern auch ein feines Händchen für den Exterior- und Interior- Bereich eines Fahrzeugs haben. Der hier von CDC-International geschärfte Maserati Quattroporte präsentiert sich nicht nur mit einem in aufwendiger Handarbeit verfeinerten Innenraum, sondern auch mit einem aufregend geformten Aerodynamik Kit sowie mit einem gestärkten Motor.

Maserati Quattroporte by CDC-International

Foto: CDC-International/sport-cars.de

Maserati Quattroporte by CDC-International

Foto: CDC-International/sport-cars.de

Zwar verfügt der 4,7-Liter-Achtzylinder-Vierventiler aus dem Hause Maserati schon über genügend Leistung, aber mit dem neu entwickelten BI-Kompressor System samt neuer Ladeluftkühlung und der eigenst angefertigten Abgasanlage inklusive Klappensystem leistet der V8 nun 427 kW / 580 PS und drückt dabei ein maximales Drehmoment von 570 Nm auf die Antriebsräder. Nach Angaben von CDC-International liegt der Ladedruck des BI-Kompressor-Systems dabei bei moderaten 0,35 Bar. So optimiert sprintet die italienische Luxuslimousine in nur 4,6 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit, die knapp unter der 300-km/h-Marke liegen soll.


Maserati Quattroporte by CDC-International

Foto: CDC-International/sport-cars.de

Neben dem aufregend geformten Aerodynamik-Kit, das aus Frontspoilerstoßstange, Seitenschweller, Heckschürze mit Diffusor, Dachkantenspoiler, Spiegel und Heckspoilerlippe besteht, verbauten die Mannen von CDC-International auch gleich eine neues High-Performance Bremssystem sowie ein neues Fahrwerk und neue Leichtmetallfelgen im sportlichen CONCAVE-Design. Verbaut wurden hier 10.5x22.0 mit 295/25-22 an der Hinterachse und 9.0x22.0 mit 245/30-22 an der Vorderachse. Das neue Bremssystem, das über 2-teiligen Bremsscheiben im Format 405x36mm vorne sowie über 380x34mm große Scheiben hinten verfügt wird, an der Vorderachse von einem12-Kolben-Bremssattel und an der Hinterachse von einem 4-Kolben-System in die Zange genommen. Darüber hinaus ist das verbaute Edelstahl-Gewindefahrwerk in Zug- und Druckstufe sowie in der Höhe einstellbar.

Maserati Quattroporte by CDC-International

Foto: CDC-International/sport-cars.de

Neben den unzähligen Modifikationen des Exterior Bereiches sowie am Fahrwerk präsentiert sich der Maserati Quattroporte by CDC-International mit einem komplett überarbeiteten Innenraum. Damit sind wir auch wieder beim Thema "SCHÖNER WOHNEN". Das in aufwendiger Handarbeit modifizierte Interior besticht dabei durch seine dominanten Carbon- und Leder-Arbeiten. (sport-cars.de)