Tuner

Allgemein

Carwrapping der Extraklasse von Blackbox-Richter

Carwrapping der Extraklasse von Blackbox-Richter

Photo: Blackbox-Richter

SPORTcars 07.07.2017 - Folierungen von Automobilen sind – nicht zuletzt aufgrund der Vorteile gegenüber einer Neulackierung – nahezu alltäglich. Doch Folierung ist nicht gleich Folierung. Die im österreichischen Schardenberg unweit der Grenze zu Deutschland ansässige Firma Blackbox-Richter, u. a. tätig im Bereich Fahrzeugfolierung, präsentiert jetzt eine ganz besondere Art des Carwrapping: die Mehrfach-Folierung. Für ein keineswegs alltägliches Event, nämlich das diesjährige Gumball-3000-Rennen, dessen Route 2017 von der lettischen Hauptstadt Riga nach Mykonos in Griechenland verläuft, hat Firmenchef Mingo RICHTER für das Team „Wolfpack“ insgesamt drei Autos, zwei Mal Porsche 991 GT3 RS und einen brandneuen Audi R8 V10, spektakulär foliert.

Carwrapping der Extraklasse von Blackbox-Richter

Photo: Blackbox-Richter

Carwrapping der Extraklasse von Blackbox-Richter

Photo: Blackbox-Richter

Die Folierung eines der beiden Zuffenhausener – liebevoll „Light Tron 911“ genannt – wollen wir uns genauer ansehen. Das ursprünglich weiße Fahrzeug wurde zunächst mit einer ersten Schicht komplett in Schwarzmatt versehen. Es folgt eine zweite Schicht in Neon-Gelb-Grün-Phosphor. Abschließend eine dritte Schicht mit Schwarz-Weiß-Reflex sowie schwarzmatten und -glänzenden Applikationen. Ein wahres Meisterwerk von Blackbox-Richter, wobei das Layout von „Garb-Design“, USA stammt. Die Folierung hat übrigens über eine Woche gedauert und kostet einschließlich der gepulverten Felgen mehrere Tausend Euro.

Carwrapping der Extraklasse von Blackbox-Richter

Photo: Blackbox-Richter

An sonstigen Umbauarbeiten wurden bei den beiden Porsche-Fahrzeugen lediglich die Auspuffanlagen „geöffnet“. Der R8 wiederum ist von Firma P3 aus Klagenfurt (Österreich) mit je einem Front- und Heckspoiler sowie Sideflaps an der vorderen Stoßstange und am Schweller in Echtcarbon sowie ebenfalls weiß gepulverten Felgen ausgestattet. Sich mit diesen automobilen Prachtexemplaren auf die sicher nicht ganz ungefährliche [in einigen der besuchten Länder als illegal eingestufte] Fahrveranstaltung zu begeben, grenzt fast schon am Frevel.

Zusätzliche Informationen zu dieser neuen Folierungstechnik direkt bei Blackbox-Richter | Alois-Beham-Straße 23 | A-4784 Schardenberg | Tel. +43-7713-20527 | Fax +43-7713-20537 | Mobil +49-175-5666781 | E-Mail info@blackbox-richter.de | Internet: http://www.blackbox-richter.de