Tuner

Allgemein

Maserati GranTurismo by Pogea Racing

Maserati GranTurismo by Pogea Racing

Foto: Pogea Racing

SPORTcars 14.11.2018 - Die Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen: ähnlich wie in der Sterneküche verlangt es auch beim Veredeln von Sportwagen nach einer kundigen und kreativen Hand, nach einem Meister seines Fachs, einem der es versteht erlesene Zutaten neu zu arrangiert und der Neuschöpfung mit seiner persönlicher Note zusätzlich Charakter und Finesse einzuverleiben. Pogea Racing ist so ein Meister, dem es immer wieder gelingt italienischen Sportwagen diese extra Portion an Individualität und Intensität beizumischen, und so aus etwas Besonderen etwas Einzigartiges zu erschaffen. Die neueste Kreation des Friedrichshafener Veredelungsspezialisten nimmt hierzu wahlweise Maserati GranTurismo oder GranCabrio als Basis und verfeinert diese mit feinsten Tuningkomponenten.

Maserati GranTurismo by Pogea Racing

Foto: Pogea Racing

Maserati GranTurismo by Pogea Racing

Foto: Pogea Racing

Mit nur wenig Aufwand macht Pogea den Maserati bereits optisch zur Delikatesse: Hierfür senkt er den Fahrzeugschwerpunkt mittels eines Gewindefahrwerks um 40 Millimeter ab, und montiert geschmiedete 21"-Leichtmetallräder in den dadurch prall gefüllten Radhäusern. Die nach modernsten Fertigungsverfahren hergestellten "Jules 21" Felgen unterstreichen die sportlichen Attribute des Maserati hervorragend und garantieren dank spezieller Aluminiumlegierungen höchste Traglasten bei gleichzeitig geringem Gewicht. Und auch der Fahrspaß profitiert von den mit Michelin Pilot Sport 4S ausgerüsteten Kompletträdern der Dimensionen VA9,0 x 21 und HA12,5 x 21 mit Breitreifen in VA245/30ZR21 und HA325/25ZR21. Durch die Reduzierung der ungefederten Massen verbessert sich sowohl Handling als auch Beschleunigung und Bremsverhalten spürbar.

Maserati GranTurismo by Pogea Racing

Foto: Pogea Racing

Das Plus an Agilität und Querdynamik schafft Raum für mehr Leistung: Für den extra Performance-Biss schmeckt Pogea hierzu das Motormanagement neu ab und intensiviert zusätzlich die Klangkulisse durch einen neuen Sportluftfilter. Daraus resultiert ein Leistungsplus auf 484 PS (356 kW) und ein Drehmomentzuwachs auf 533 Newtonmeter. Pogea belebt dabei den 4,7 Liter V8-Motor insbesondere im unteren Drehzahlbereich und erfüllt damit den Wunsch seiner Kundschaft nach mehr Spritzigkeit des Maserati-Aggregats.

Maserati GranTurismo by Pogea Racing

Foto: Pogea Racing

Auch das Interieur wird auf Kundenwunsch zum Augenschmaus. Als Ergänzung zur bestehenden, werksseitig angebotenen Innenausstattung bietet Pogea ein reichhaltiges Programm. Das reicht von Carbon-Applikationen bis hin zur individuell gefertigten Komplettlederausstattung.

Weitere Informationen zum exklusiven Pogea Racing-Veredelungsprogramm für den Maserati GranTurismo und GranCabrio gibt es auf der Webseite www.pogea-racing.com.