Tuner

Allgemein

MTM S8 TALLADEGA

MTM S8 TALLADEGA

Foto: MTM/Snabshod Photography

SPORTcars 24.11.2014 - "Zukunft hat meist nur einer mit Vergangenheit!“ Roland Mayer, Geschäftsführender Gesellschafter der MTM GmbH in Wettstetten begründet so den Namen des jüngsten Repräsentanten für die Ingenieurskunst bei MTM, den S8 Talladega. Ein kraftvoller Beau, imposant schon, wenn er figurbetont in einer Parklücke auftritt, sportlich und souverän unter dem Dampf von acht Zylindern: 760 PS, respektive 559 Kw bei 5950 U/min. Das maximale Drehmoment von 945 Nm verläuft zwischen 1700- und 5500 U/min. stabil wie eine Gerade und jeder, der in den Genuss dieser grandiosen Kraftentfaltung kommt ist froh, dass die Power über alle vier Räder auf die Straße gelangt.

MTM S8 TALLADEGA

Foto: MTM/Snabshod Photography

MTM S8 TALLADEGA

Foto: MTM/Snabshod Photography

Diesen Vorteil nutzten auch Audi Techniker am 24. März 1986, als sie auf dem Talladega Speedway von Alabama einen Audi 5000 CS Turbo quattro auf Rekordjagd schickten. Das US-Modell, hierzulande besser bekannt als Audi 200 Turbo, nutzte einen 2,2 Liter 5-Zylinder Turbomotor mit fünf Ventilen pro Zylinder und einer Leistung von 650 PS. Die Ausbeute: Auf der ovalen Piste kam der Audi auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 332 Km/h. Die längste Gerade durchmaß er mit einer Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h.

MTM S8 TALLADEGA

Foto: MTM/Snabshod Photography

Der neue MTM S8 Talladega ist nicht auf der Welt, um diesen Rekord zu brechen. Vielmehr dazu, 25 Auserwählten und 25 Jahre nach der Unternehmensgründung das besonders erhabene Gefühl souveräner Mobilität zu vermitteln. Und das in einem Ambiente, in dem Eleganz und Power sich harmonisch bis in letzte Details von luxuriösen Zutaten verbinden. Dass es dabei nach Art des Hauses zügig vorwärts geht, garantieren beste und zudem bewährte Ingredienzien: Als Basis für das Poweraggregat dient der Achtzylinder des RS6, aufgemuntert durch Modifikationen an Turboladern, Abgasanlage und Wasserkühlung. Zudem hat das MTM-Team Hand an die Software des Getriebes gelegt, um die Schaltpunkte bei 7000U/min anzusiedeln. Die aktuellen Messwerte sprechen Bände: Von Null auf 100 km/h stürmt der MTM S8 Talladega in 3,48 Sekunden, die 200 km/h Marke passiert er nach 10,51 Sekunden und seine Höchstgeschwindigkeit erreicht er bei 325 km/h. Dann wird mit Rücksicht auf die straßentaugliche Bereifung abgeregelt. Karbon- und Keramikbremsen für Vorder- und Hinterachse sorgen bei jedem Speed für angemessene Verzögerungswerte. "In einer Ausprägung, die für schnelle Runden in Nardo taugt, wären mehr als 350 Km/h kein Problem“ entschlüsselt Roland Mayer das überlegene Potenzial des MTM S8 Talladega.

MTM S8 TALLADEGA

Foto: MTM/Snabshod Photography

Audis serienmäßige S8 Variante steht mit 520 PS und zu 115.000 Euro zum Verkauf. Indes, dem Leistungssprung von 240 PS folgen bei MTM Kosten für Hard- und Software: Mit ca. 35.000 Euros schlägt die MTM M-Cantronic + V-Cantronic inkl. Turbolader, MTM 4-Rohr Edelstahlabgasanlage ab Turbo mit Klappen in 2 Rohren am S8 zu Buche, die hausgemachte F-Cantronic II, über die das luftgefederte Fahrgestell tiefer gelegt wird, ist für etwa 2.200 Euro zu haben. Der Radsatz, 21’ Bimoto, besohlt mit Michelin Pilot Super Sport der Dimension 295/30, kostet 6.300 Euro und das im Haus entwickelte Aerodynamik Kit, attraktiv, wirksam und mit hohem Karbonanteil ist mit 15.000 Euro bezahlt. Für das edle Interieurpaket fällt noch ein Tausender mehr an. Summa summarum kostet dieses Prachtexemplar 189.708 Euro - Erbschaftssteuer inklusive.