Tuner

Allgemein

A7 3,0 TDI quattro von MTM

A7 3,0 TDI quattro von MTM

Foto: MTM/sport-cars.de

SPORTcars 01.08.2011 - Dieselmotoren zeigen ihre starke Seite gern im Teillastbereich: da ziehen sie stark wie die Büffel und verbrauchen wenig. Das gilt auch für den A7 TDI quattro, der in seiner serienmäßigen Ausprägung 245 PS und stramme 500 Nm Drehmoment zu bieten hat. Für den typischen MTM-Kunden darf‘ s aber auch im 3-Liter Selbstzünder gerne etwas mehr sein. Roland Mayer, MTM-Chef und in Personalunion treibende Kraft im eigenen Maschinenebau-Labor vor den Toren Ingostadts, hat sich die ursprünglichen Tugenden des Audi Sechszylinders zu Eigen gemacht, sie partiell gepflegt und für die Freunde des überlegenen Vortriebs zwei Varianten bereit gestellt, die nun gar keine Wünsche mehr offen lassen:

A7 3,0 TDI quattro von MTM

Foto: MTM/sport-cars.de

A7 3,0 TDI quattro von MTM

Foto: MTM/sport-cars.de

285 PS und 580 Nm oder 300 PS und 600 Nm. Die Operation verläuft in beiden Fällen minimal inversiv und ist nach gerade 90 Minuten Geschichte. Für die gemäßigte Version setzt MTM auf die bewährte M-Cantronic. In der ersten Klasse kommt eine modifizierte MTM Motorelektronik zum Einsatz. Sie überwindet die serienmäßige Hemmschwelle bei 250 km/h spielerisch und führt den formschönen A7 zu einer Höchstgeschwindigkeit von 263 km/h. Beide Systeme sind für 1.392 Euro incl. Einbau zu haben. Knapp 2.600 Euro - Montage inklusive - kostet die fein abgestimmte Abgasanlage, die in vier prall dimensionierte, 89mm Endrohre mündet. Äußeres Zeichen dafür, dass ein MTM-Diesel eher auf der Überholspur zu erwarten ist, nicht auf der Kriechspur.

A7 3,0 TDI quattro von MTM

Foto: MTM/sport-cars.de

Aber damit nicht genug. Die Leistungssteigerung am Motor lässt oft genug auch den Wunsch nach angepasstem Handling aufkommen. Ein Fahrwerksatz für den modifizierten A7 TDI quattro ist bei MTM bereits in der Testphase und wird demnächst für den aktiven Einsatz zugelassen. Dazu zählt auch ein Satz Bimoto-Felgen mit einem Durchmesser von 20 Zoll in Verbindung mit einer Spurverbreiterung von 20- oder wahlweise 30 mm. „Kalkuliert ist das Paket zwar noch nicht, ich gehe aber davon aus, dass der Fahrwerksatz zu einem Preis in der Größenordnung von 699,-- Euro zu haben sein wird" sagt Roland Mayer. Der früheste Liefertermin ist für Ende August vorgesehen.