Sie sind hier: Startseite » Tuner » MANHART Performance

Manhart Racing - M6XR Biturbo

Manhart M6XR Biturbo

Foto: Manhart Racing/sport-cars.de

SPORTcars 04.09.2010 - Es ist sicherlich keine einfache Aufgabe, sich an ein Fahrzeug des Kalibers eines X6M heranzuwagen. Von Hause aus wird der Über-SUV von einem V8-Biturbo-Motor angetrieben, der bei einem maximalen Ladedruck von 1,5 bar eine satte Power von 555 PS und ein Drehmoment von 680 Nm entwickelt. Und wenn er von seiner lästigen elektronischen Vmax-Sperre befreit ist, rennt der X6 M sogar Tempo 275. Beeindruckende Leistungsdaten, wie die eines Supersportwagens.

Manhart M6XR Biturbo

Foto: Manhart Racing/sport-cars.de

Manhart M6XR Biturbo

Foto: Manhart Racing/sport-cars.de

Günther Manhart beeindrucken solche Zahlen schon lange nicht mehr, ist er doch seit vielen Jahren schon so etwas wie ein inoffizieller BMW-Motorenpapst. Dank seiner langjährigen Erfahrung mit dem bayrischen Motorenbau fand er auch beim X6 M V8-Biturbo-Motor schnell effiziente Möglichkeiten, dessen Leistung noch weiter zu erhöhen. Dank einer überarbeiteten Motorelektronik inkl. DME-Steuerung sowie einer KAT-Konvertierung inkl. geänderter Katalysatoren steigt die Leistung des 4,4 Liter großen V8 auf nunmehr 687 PS, was bei einem Leergewicht von 2380 kg ein Leistungsgewicht von 3,4 kg pro PS macht. Damit sprintet der Manhart M6XR aus dem Stand auf Tempo 100 in nur 4,7 Sekunden und erreicht eine unglaubliche Höchstgeschwindigkeit von 319 km/h. Geplant ist in Kürze auch eine mehr als 700 PS starke Version, die mit neuen Abgaskrümmern ausgestattet, die 900 Nm-Marke im Vorschub sprengt.

Manhart M6XR Biturbo

Foto: Manhart Racing/sport-cars.de

Manhart M6XR Biturbo

Foto: Manhart Racing/sport-cars.de

Der Leistung ebenfalls zuträglich ist natürlich auch die neue Abgasanlage aus Edelstahl mit vier 90 mm großen Endrohren und zwei 200-Zellen-HJS-Rennkatalysatoren. Den Kontakt zur Asphaltoberfläche übernehmen vier Manhart RS Sport-Felgen, rundum in 11Jx23 mit einer 315/25 ZR23-Bereifung. Mit dem hauseigenen Sportfahrwerk senkt sich der Schwerpunkt des X6 M um ca. 30 mm ab, was dem Handling besonders in engen Kurven deutlich zugutekommt. Für eine optimierte Verzögerung des 2,4 Tonnen Sport-SUV sorgt vorne eine Highend-Bremsanlage mit 395 mm großen Scheiben mit 6-Kolben-Festsattel und hinten 375-mm-Scheiben mit 4-Kolben-Festsattel.

Manhart M6XR Biturbo

Foto: Manhart Racing/sport-cars.de

Für das BMW-typisch recht sachliche Interieur des X6 M gibt es auf Wunsch eine Volllederausstattung mit Alcantara-Himmel und Alcantara-Türverkleidungen sowie etliche Klavierlack-Verzierungen.

Manhart M6XR Biturbo

Foto: Manhart Racing/sport-cars.de

Ersatzteile für Ihren Pkw finden Sie bei Topersatzteile.de