Tuner

Allgemein

LUMMA Design schärft den Range Rover

LUMMA CLR R

Foto: LUMMA DESIGN/sport-cars.de

SPORTcars 16.11.2012 - Als einer der ersten Tuner weltweit bietet LUMMA Design maßgeschneiderte Lösungen für den neuen Range Rover an. Die im September in London vorgestellte vierte Generation des Geländewagen-Klassikers rollt im kommenden Jahr zu den Händlern und ist deutlich leichter als seine Vorgänger. Aerodynamikspezialisten aus Winterlingen haben für die Karosserie des luxuriösen SUV das exklusive Bodykit namens CLR R entworfen. Es besteht aus einer Frontspoiler-Stoßstange mit großer Luftöffnung in der Mitte sowie integriertem Cupspoilerschwert. Seitliche Designrahmen betonen die Doppeltagfahrleuchten. Neu gestaltet haben die Designer ferner den Frontgrill.

LUMMA CLR R

Foto: LUMMA DESIGN/sport-cars.de

LUMMA CLR R

Foto: LUMMA DESIGN/sport-cars.de

Der sportlich-dynamische Look am Range Rover setzt sich nahtlos fort. So hat LUMMA Design eine Motorhaube in extra leichter und stabiler Vollkarbon-Bauweise entwickelt. Entlüftungsöffnungen signalisieren es: Hier kommt ein Athlet. Kunden können die Motorhaube wahlweise in der Ausführung Sichtkarbon oder lackiert bestellen. Heiße Kurven: Breitere Radläufe an Vorder- und Hinterachse und nach unten verlängerte Schwellerverkleidungen betonen das dynamischere Erscheinungsbild gegenüber den Serienmodellen. An jeder Seite ist der Kult-SUV etwa 50 Millimeter breiter. Eine Stoßstange samt Diffusor in Karbon, Auspuffblenden in Vollkarbonausführung und ein verlängerter Dachspoiler mit zusätzlichem Bremslicht kennzeichnen die rückwärtige Ansicht.

LUMMA CLR R

Foto: LUMMA DESIGN/sport-cars.de

In den wuchtigen Radhäusern finden von LUMMA aufgelegte Sonderräder vom Typ CLR 22 Mono in der Dimension 12x22 mit ihren 315/30/-22 Reifen bequem Platz. Ein spezielles Sporttieferlegungsmodul bringt den Range Rover von LUMMA Design sagenhafte 40 Millimeter in Asphaltnähe. Eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl sorgt beim Geländewagen für mehr Leistung. Für besseren Sound zeichnet eine Klappensteuerung verantwortlich.

Zum sportlicheren Auftritt gibt es zunächst für den 5,0-Liter-Benziner mehr Leistung. LUMMA Design tunt den Range Rover von 510 auf 540 PS. Später ist beim Benziner eine Kraftkur auf 560 PS vorgesehen. Performance-Pakete für die Dieselaggregate sollen folgen.

Ein exklusives Interieur-Paket ist in Planung. LUMMA Design will den Innenraum mit edlem Bicolor-Leder sowie sportlichen Applikationen aus Karbon, Einstiegsleisten und Alupedalen veredeln.
Die ersten Bodykits und Fahrzeuge sind ab April 2013 lieferbar. Weitere Informationen zur Produktpalette unter www.lumma-design.com