Tuner

Allgemein

Startech Widebody Version des Range Rover Sport

Startech Widebody Version des Range Rover Sport

Foto: STARTECH

SPORTcars 27.02.2014 - Breiter, dynamischer und exklusiver: Diese drei Attribute beschreiben perfekt den STARTECH WIDEBODY Designeranzug für den neuen Range Rover Sport. STARTECH, ein Unternehmen der BRABUS Group, feiert auf dem Genfer Auto Salon 2014 die Weltpremiere der aufregenden Breitversion mit 23 Zoll großen, keramikbeschichteten Schmiederädern. Das STARTECH REFINEMENT Programm für den britischen SUV umfasst zusätzlich sportliche Carbon-Applikationen für die Karosserie, eine Tieferlegung fürs Fahrwerk und den STARTECH SD30 S Leistungskit für den 3.0 Liter LR-TDV6 Turbodiesel. Individuelle Wünsche im Interieur erfüllt STARTECH mit exklusiven Ausstattungen in feinem Leder und Alcantara sowie maßgeschneiderten Applikationen in Edelholz oder Carbon. Die hohe Qualität aller STARTECH REFINEMENT Teile und Arbeiten, die allesamt TÜV-geprüft sind, dokumentiert die einzigartige STARTECH Garantie über 3 Jahre bis 100.000 Kilometer.

Startech Widebody Version des Range Rover Sport

Foto: STARTECH

Startech Widebody Version des Range Rover Sport

Foto: STARTECH

60 Millimeter breiter und damit noch aufregender wird der neue Range Rover Sport durch die neue STARTECH WIDEBODY Breitversion. Dafür entwickelten die Designer des Veredlers geschwungene Kotflügelverbreiterungen, die den vorhandenen Platz in den Radhäusern erweitern und so Platz für geschmiedete STARTECH Monostar S 11Jx23 Räder und 305/30 R 23 Hochleistungsreifen schaffen.

Diese Kingsize-Räder sind ein perfektes Beispiel für die zahlreichen Hightech-Entwicklungen der STARTECH Ingenieure: Dank modernster Schmiedetechnologie werden bei diesem Kreuzspeichendesign rund 15 Prozent Gewicht gegenüber einem konventionellen Gussrad eingespart. Ein weiteres innovatives Feature bei diesem Rad ist ihre neuartige Keramikbeschichtung im Farbton „Burned Bronze“. Dieses Hightech-Coating ist nicht nur besonders resistent gegen die von den Bremsen und Reifen abgestrahlte Wärme: Durch ihre extrem glatte Oberfläche bietet sie hässlichen Ablagerungen durch Bremsabrieb und Straßendreck deutlich weniger Haftung als normaler Lack und hält damit die Räder sauberer. Ebenso beispielhaft ist die trotz des Leichtgewichts extrem hohe Festigkeit der STARTECH Schmiederäder. Alternativ zu den 23 Zoll Rädern bietet STARTECH für den Range Rover Sport auch verschiedene Rad/Reifen-Kombinationen in 21 und 22 Zoll Durchmesser an.

Startech Widebody Version des Range Rover Sport

Foto: STARTECH

Auch bei der Entwicklung der Front- und Heckelemente, die die Serienstoßfänger komplett ersetzen, verwirklichten die STARTECH Designer innovative Ideen. Die Teile an Front- und Heck, die in Erstausrüstungsqualität aus flexiblem PUR-R-Rim produziert werden, wurden so gestaltet, dass sie sowohl mit als auch ohne Kotflügelverbreiterungen verbaut werden können. Das STARTECH Frontteil besticht aber nicht nur durch sein markantes Styling mit einem scheinbar frei schwebenden Mittelteil mit den groß dimensionierten Lufteinlässen und den integrierten LED-Tagfahrleuchten: Die ausgefeilte Formgebung trägt bei hohem Tempo auch zu einer weiteren Reduktion der Auftriebskräfte an der Vorderachse bei.

Startech Widebody Version des Range Rover Sport

Foto: STARTECH

Die Heckschürze ist so konstruiert, dass der zentrale Diffusor wahlweise auch in einer besonders sportlichen Sicht-Carbon-Variante geordert werden kann. Links und rechts vom Diffusor sind die jeweils zwei übereinander angeordneten Auspuffendrohre im typischen STARTECH Design platziert. Sie können wahlweise mit dem serienmäßigen Abgassystem oder der STARTECH Edelstahl-Sportauspuffanlage mit elektronisch gesteuerten Abgasklappen kombiniert werden. Dieses Soundmanagement erlaubt dem Fahrer, vom Cockpit aus den Motorsound per Knopfdruck zwischen betont diskret und aufregend sportlich zu regulieren. Die Heckpartie des neuen Range Rover Sport, ob mit oder ohne WIDEBODY Breitversion, kann mit dem dreiteiligen STARTECH Dachspoiler noch dynamischer gestaltet werden. Das Flügelprofil kann dabei wahlweise in Wagen- oder Kontrastfarbe lackiert werden. Alternativ steht auch eine Variante in Sicht-Carbon zur Verfügung.

Startech Widebody Version des Range Rover Sport

Foto: STARTECH

Dieses aus dem Motorsport stammende Compound-Material wird auch für weitere sportliche Karosserieretuschen eingesetzt. Das STARTECH REFINEMENT Carbon-Programm für den Range Rover Sport besteht aus Kühlergrill, Seitenspiegelblenden, den seitlichen Luftauslässen an den vorderen Kotflügeln, der Leiste für die Kofferraumklappe und Blenden für die Luftauslässe auf der Motorhaube. Noch agileres Handling und weiter vergrößerte Sicherheitsreserven bietet das STARTECH Fahrwerksmodul für die serienmäßige Luftfederung. Damit wird die Karosserie des Range Rover Sport im Fahrbetrieb um ca. 25 Millimeter tiefergelegt. Die Fahrzeughöhen für Ein- und Ausstieg sowie Off Road Betrieb bleiben auf Serienniveau.

STARTECH REFINEMENT bedeutet auch mehr Fahrspaß durch Leistungssteigerung. Im ersten Schritt bietet STARTECH die SD 30 S Leistungssteigerung für den Range Rover Sport mit 3.0 Liter LR-TDV6 Diesel Biturbo an. Das STARTECH Modul, das das Triebwerk mit neuen Kennfeldern steuert, kann dank Plug-and-Play Technologie in weniger als 60 Minuten von jeder Fachwerkstatt installiert werden. Nach dem Einbau stehen dem Fahrer statt serienmäßiger 215 kW / 292 PS kraftvolle 238 kW / 323 PS bei nur 4.000 U/min zur Verfügung. Gleichzeitig wächst das maximale Drehmoment von serienmäßigen 600 Nm auf 680 Nm an, die bereits bei 2.000 Touren bereitstehen. Der leistungsgesteigerte Turbodiesel harmoniert optimal mit dem Achtgang-Automatikgetriebe und verkürzt die Beschleunigungszeit von 0 – 100 km/h von serienmäßigen 7,2 auf 6,9 Sekunden.

Individualität pur bietet das Cockpit eines von STARTECH personalisierten Range Rover Sport. In der STARTECH REFINEMENT Sattlerei werden auf Kundenwunsch exklusive Volllederausstattungen in jedem gewünschten Farbton und selbstverständlich auch Kombinationen mit Alcantara angefertigt werden. Das Showcar für den Genfer Auto Salon 2014 präsentiert sich innen ganz in Schwarz. Bei näherer Betrachtung fällt ein wichtiges Feature dieser Volllederausstattung in besonders weichem Nappa-Leder auf. Die Sitzflächen und Innenteile der Rückenlehnen sind im gleichen Wabendesign abgesteppt, das jeder aktuelle Range Rover Kühlergrill zur Schau stellt. Im gleichen Muster präsentieren sich auch die Ziernähte auf den Außenwangen der Sitze, die zudem farblich exakt auf die STARTECH Schmiederäder mit Keramikbeschichtung abgestimmt wurden.

Um den sportlichen Anspruch des britischen SUV zu unterstreichen, entwickelten die STARTECH Interieurdesigner eine maßgeschneiderte Echt-Carbon-Ausstattung, die – in praktisch jedem Farbton erhältlich – die Serienpaneelen an Armaturenbrett und Mittelkonsole ersetzt. Optional bietet das STARTECH REFINEMENT Programm auch exklusive Edelholzausstattungen in verschiedenen Farben und Oberflächen.

Alle STARTECH Komponenten sind über die STARTECH Niederlassungen und Stützpunkte rund um den Globus erhältlich.