Tuner

Allgemein

CASINO ROYALE DBS by ANDERSON

Aston Martin DBS by ANDERSON

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

SPORTcars 21.05.2012 - Quasi als Nachfolger gleichen Namens, allerdings mit 35 Jahren Verspätung, sorgt der Aston Martin DBS offiziell ab 2007 für Furore. Schon ein Jahr vorher wird der elitäre Brite einem handverlesenen Kinopublikum in dem James-Bond-Film Casino Royale präsentiert. Dieser automobilen VIP hat sich – wen wundert’s? – die in Düsseldorf ansässige Firma ANDERSON Germany angenommen. Verlassen hat das Firmengelände wie immer ein imponierendes Unikat mit unerreichtem Wiedererkennungswert.

Aston Martin DBS by ANDERSON

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

Aston Martin DBS by ANDERSON

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

Die „Basis“ mit dem Zusatz Platinum Grey Edition muss in der NRW-Landeshauptstadt u.a. eine Leistungssteigerung über sich ergehen lassen. Durch eine Abgasanlage mit Kat, Ersatzrohre, Fächerkrümmer und Software-Optimierung steigt die angebotene Leistung von 517 auf nunmehr 572 PS. Das exklusive „Sprachzentrum“ des Motors verfügt über eine schwarze, fernsteuerbare Klappenanlage, die drei unterschiedliche Lautstärken zulässt. Mit der kompletten Auspuffanlage wird übrigens eine Gewichtsersparnis von munteren 21 kg erzielt. Die seidenmatte Komplett-Lackierung in Grau wird kontrastiert von perfekt ausgewählten Teilen in glänzendem Grau: Fensterumrandungen, Heckklappenleiste und Grills. Das nächste Highlight des von ANDERSON tiefer gelegten Aston Martin DBS ist die nicht minder spektakuläre Rad-Reifen-Kombination aus hauseigenen und ebenfalls glänzendgrauen ANDERSON-Felgen rundum in 21 Zoll mit 255er Reifen vorne und 295er Rundlingen hinten. Die jeweiligen Bremssättel sind in Bronze lackiert. Ebenso die äußeren Logos auf Motorhaube und Heckdeckel. Neben den rundum getönten Scheiben sowie den Heckleuchten ist noch das Carbon-Exterieur-Paket – die Frontspoilerlippe, den Heckdiffusor und die Spiegel umfassend – zu erwähnen.


Aston Martin DBS by ANDERSON

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

Auch im Interieur wurde ein Carbon-Paket installiert. Es umfasst Lüftungen, Getränkehalter, Türgriffe, Aschenbecher, Einstiegsleisten, Lenkrad, Handbremsgriff und Mittelkonsole. Die restliche Innenraumveredlung erfolgt komplett in schwarzem Carbonleder, kombiniert mit ebenfalls schwarzem Alcantara, Kederrand und Rautennähten in Bronze.

ANDERSON macht – und das hat sich zwischenzeitlich herumgesprochen – als Edeltuner einerseits aus ohnehin dünn gesäten Luxusfahrzeugen Unikate und bietet andererseits für Stars und VIPs (und solche, die es werden wollen) aus aller Welt die gerne in Anspruch genommene Möglichkeit, deren Fahrzeuge wo auch immer abzuholen, um sie nach der wunschgemäßen Veredelung auch dort wieder anzuliefern. Service à la ANDERSON eben!

Weiterführende Informationen gibt es direkt bei: ANDERSON GERMANY | Am Kirschbaumwäldchen 3 | 40547 Düsseldorf | Tel. (49) 173 3847868 | Web. www.anderson-germany.com