Tuner

Allgemein

Anderson Aston Martin Superior Black Edition

Aston Martin DBS by Anderson Germany

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

SPORTcars 19.04.2010 - Um keinem Geringeren als dem offiziell seit 2007 erhältlichen Aston Martin DBS mit seinem V12-Motor noch mehr Prestige zu verpassen, ist – wen wundert’s – ANDERSON Germany mit Düsseldorf als Hauptsitz angetreten. Bereits ein Jahr zuvor, also 2006, konnte man diese Fahrmaschine in dem James-Bond-Film Casino Royale bestaunen. Kaum eines der „Extras“ aus dem Filmauto hat es allerdings in die Serie geschafft. Das indirekte Vorgängermodell gleichen Namens wurde übrigens zwischen 1967 und 1972 von Aston Martin Lagonda Ltd. hergestellt.

Aston Martin DBS by Anderson Germany

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

Aston Martin DBS by Anderson Germany

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

Eine Leistungssteigerung mittels einer Abgasanlage, durch die alleine 21 kg Gewicht eingespart werden, mit Kat-Ersatzrohren und speziellen Fächerkrümmern sowie einer angemessenen Softwareoptimierung von 517 Serien-PS auf nunmehr 565 mit den Hufen scharrenden Wildpferden war, wie sooft, der erste Ansatzpunkt des ANDERSON GERMANY-Teams. Neben den Karbon Spiegeln, folgte eine seidenmatte Komplettlackierung in sattem Schwarz. Ausgenommen hiervon sind Fensterumrandungen, die Heckklappenleiste, Grills, Logos und die seitlichen Lufteinlässe, die glänzendschwarz daherkommen. Front- und Heckleuchten sowie die Scheiben mussten sich einer Zwangs-Tönung unterziehen.

Aston Martin DBS by Anderson Germany

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

Neben der Tieferlegung ist noch ein Satz exklusiver, ebenfalls glänzendschwarzer Felgen in 21 Zoll rundum mit 255er Bereifung an der VA und 295er an der HA nebst der roten Bremssattellackierung zu sehen. Hörbar ist dagegen die in drei Stufen elektronisch einstellbare Klappensteuerung des schwarzen „Kamins“.

Auch im Interieur des Aston Martin à la ANDERSON GERMANY geht es standesgemäß extrem edel zu. Lüftungen, Getränkehalter, Türgriffe, Aschenbecher, Einstiegsleisten, Lenkrad, Handbremsgriff und Schaltpaddels sind aus dem Edelwerkstoff Karbon. Dazu passend die Verarbeitung von schwarzem Karbonleder in Kombination mit ebenso schwarzem Alcantara. Kontrastierend springen rote Kederränder und Rautennähte ins Auge. Auch das Soundsystem besteht selbstverständlich aus feinsten Zutaten.

Bei Betrachtung des Gesamtkunstwerkes geht einem die Bezeichnung ANDERSON GERMANY Superior Black Edition spielend leicht über die Lippen.


Aston Martin DBS by Anderson Germany

Foto: ANDERSON GERMANY/sport-cars.de

Mehr Informationen erhalten Sie bei:

ANDERSON GERMANY
Regenberga Straße 2
40625 Düsseldorf
Germany
T: (49) 234 2989897
F: (49) 234 2989694
W: www.anderson-germany.com