Allgemein

Racing is life by racing one GmbH

Ferrari 458 Competition by racing one

Foto: racing one

SPORTcars 25.11.2013 - Racing is life – anything before or after is just waiting. Denn nur so macht Auto fahren Spaß. Im Grenzbereich. Auf Messers Schneide. Dort, wo sich die Spreu von Weizen trennt. Dort, wo es um Gefühl geht. Gefühl für den Grip der Strecke, den Lenkeinschlag und den Gaseinsatz. Dort, wo nichts zwischen Dir und der Maschine steht. Kein Tempolimit, kein Verkehr.

Ferrari 458 Competition by racing one

Foto: racing one

Ferrari 458 Competition by racing one

Foto: racing one

Und wenn die Slicks des Ferrari 458 Competition nach der Einführungsrunde auf Betriebstemperatur sind, Du das erste Mal mit der ausgedrehten Sechsten nach dem leichten Rechtsknick auf der Start-Zielgeraden hart die Mercedes-Arena anbremst, weißt Du: das ist Autofahren. Eine heiße Rennbremsanlage in Kombination mit einem gut abgestimmten Motorsport-ABS lassen nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch Deinen Körper weit vor dem Kurveneingang zurück. Es dauert ein paar Runden, bis Du Dich an diesen unglaublichen Biss, diese totale Unaufgeregtheit und Souveränität der Bremsanlage gewöhnt hast und die tatsächlichen Bremspunkte gefunden hast.

Ferrari 458 Competition by racing one

Foto: racing one

Danach dann, wenn die Kurve am Scheitelpunkt hinter Dir liegt, Du die Drosselklappen voll öffnest und der 4.5 Liter V8 mit seinen 620 PS den Ferrari auf die nächste Gerade schießt, hat es auch Dich im Griff: Das Gefühl. Nicht nur Steve McQueen teilt das, sondern auch die über 500 Fahrer der mehr als 200 Teams, die jedes Jahr in der VLN am Nürburgring antreten, um genau das zu erleben: echtes Racing. Kein überzogenes Medienspektakel, kein aufgeblasenes Rahmenprogramm, sondern die Konzentration auf das Wesentliche: Motorsport.

Ferrari 458 Competition by racing one

Foto: racing one

Wer in diesem Teilnehmerumfeld etwas Besonderes möchte, der wird in der kommenden Saison bei racing one fündig. Die im eigenen Haus entwickelten Ferrari 458 Competition auf Basis der Challenge-Markenpokal-Fahrzeuge sind nicht nur ein absoluter Publikumsmagnet in der Eifel, sondern auch siegfähig und sehr zuverlässig. Je nach Reglement und Fahrzeugklasse stehen dem 1.220 kg schweren Rennwagen bis zu 620 PS zur Verfügung, die der Fahrer über eine regelbare Traktionskontrolle und ein 7-Gang-Renngetriebe mit Wippenschaltung von Getrag verwaltet. Selbstverständlich ist das Fahrzeug nach den höchsten Sicherheitsstandards aufgebaut und verfügt neben einem Funksprechsystem auch über eine Klimaanlage.

Ferrari 458 Competition by racing one

Foto: racing one

Um das Fahrzeug noch schneller zu machen und die Entwicklung weiter voranzutreiben, hat das Team von racing one rund um Martin Kohlhaas für die kommende Saison ein neues Aerodynamik-Paket entwickelt, welches nicht nur für eine bessere Balance und höheren Abtrieb sorgt, auch eine breitere Rad-Reifen-Kombination kann so auf dem Ferrari gefahren werden. Die stetige Weiterentwicklung und Optimierung des Fahrzeugs durch die erfahrene und hochmotivierte Mannschaft zeugt nicht nur von ihrer Leidenschaft für den Motorsport, sondern auch vom unbedingten Willen zum Sieg jedes Einzelnen.

Ferrari 458 Competition by racing one

Foto: racing one

Das perfekt funktionierende Team wird auch Ihr Rennwochenende zu einem Erfolg werden lassen. Dabei ist es egal, ob Sie im Rahmen der VLN, der DMV oder auf einem Trackday fahren möchten, bei racing one finden Sie maßgeschneiderte Lösungen für Ihre persönlichen Motorsport-Wünsche – egal, ob auf dem schnellen Ferrari 458 Competition oder Ihrem eigenen Fahrzeug.

Weitere Einzelheiten direkt bei: racing one GmbH | motorsport solutions | Annastraße 5 | 56626 Andernach | Tel. 0 26 32 / 95 87 58 -1 | Fax 0 26 32 / 95 87 58 -2 | E-Mail talk2us@racingone.ps | Internet www.racingone.ps