Hersteller USA

Allgemein

Pressepräsentation Jeep Grand Cherokee SRT

Jeep Grand Cherokee SRT

Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

05.08.2012 - Die Zeiten, da Jeep fest in amerikanischer Hand war, sind vorbei. Bella Italia mischt auch hier kräftig mit und hat das Sagen. So gibt es Veränderungen auf der ganzen Linie. Doch es gibt Dinge, die ändern sich einfach nie – und das ist gut so. So zum Beispiel, dass es immer wieder Modelle mit der Bezeichnung SRT geben wird. So auch beim Jeep Grand Cherokee, der das Kürzel bestehend aus drei Buchstaben stolz am Fahrzeugheck trägt.

Jeep Grand Cherokee SRT

Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

Jeep Grand Cherokee SRT

Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

Die Philosophie der drei Buchstaben ist ganz simpel: SRT steht für begeisternde Antriebe, Funktionalität, Performance-Design, erstklassiges Handling, Bremssysteme der Spitzenklasse, Rennsport-inspirierte Interieurs – kurzum: Performance auf höchstem Niveau. Und so entwickelt der neue Jeep Grand Cherokee SRT Fahrleistungen der Extraklasse wie zum Beispiel eine Beschleunigung von fünf Sekunden für den Sprint von Null auf 100 Kilometer pro Stunde, braucht gut 16 Sekunden für den Kraftakt der Beschleunigung von Null auf 162 Kilometer pro Stunde und Vollbremsung zurück auf Null und kann mit einer Höchstgeschwindigkeit von 257 Kilometer pro Stunde aufwarten. Auch ein Bremsweg von 35 Metern aus 100 Kilometer pro Stunde sind in dieser Fahrzeugklasse beachtlich.

Jeep Grand Cherokee SRT

Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

Zahlen, Zahlen und noch einmal Zahlen, die sich in der Praxis wie folgt beschreiben lassen: bei Bedarf, macht der Grand Cherokee SRT alles mit. Er ist ein großer Krawallbruder, wenn es darauf ankommen soll, lässt sich mit vollster Power souverän durch die engsten Kurven manövrieren und macht auch auf unbefestigten Straßen viel Spaß. Doch eher wird man ihn im Großstadtdschungel wiederfinden, vor noblen Boutiquen, Schulen und Kindergärten oder dem angesagten „Italiener“. Er ist halt gern gesehen, weil viele in ihm immer noch den amerikanischen Traum nach Freiheit etc. sehen, auch wenn er längst ein kleiner Italiener geworden ist.

Der neue Jeep Grand Cherokee SRT steht ausschließlich mit einer Komplett-Ausstattung zur Verfügung. Über die SRT-typischen Technik- und Ausstattungsmerkmale hinaus erhalten die Kunden eines SRT modernste Komfort- und Sicherheitsfunktionen wie das Glasschiebedach Command View, das Satelliten-Navigationssystem Uconnect, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, eine Totwinkelüberwachung mit Querbewegungs-Erkennung und ein aktives Dämpfer-System vom Fahrwerkspezialisten Bilstein.

Jeep Grand Cherokee SRT

Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

Mit 344 kW / 468 PS und 624 Newtonmetern Drehmoment bietet der neu entwickelte, mit Kraftstoff sparenden Technologien ausgerüstete 6,4 Liter-Hemi-V8-Motor der Chrysler Group gegenüber seinem Vorgängertriebwerk 50 PS mehr Leistung und ein Drehmomentplus von 61 Newtonmetern. Kraftstoff-Spartechnologien wie die Zylinderabschaltung und ein neues, ventilgesteuertes aktives Abgassystem ermöglichen einen Motorbetrieb im Vierzylindermodus über einen weiten Drehzahlbereich. Ergebnis sind eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 13 Prozent (im außerstädtischen Fahrzyklus) sowie, damit verbunden, eine auf bis zu 720 Kilometer vergrößerte Reichweite pro Tankfüllung. Das aktive, automatische Vierradantriebssystem Quadra-Trac gehört zur Serienausstattung des Jeep Grand Cherokee SRT. Ebenfalls serienmäßig sind die Fünfspeichen-Aluminium-Schmiederäder im Format 20 Zoll und Anhängelasten von bis zu 2268 Kilogramm.

Mit seiner um 30 Millimeter tiefer gelegten Karosserie, in Wagenfarbe lackierten Radläufen und Seitenverkleidungen, der einteiligen Frontschürze mit integrierten LED-Multifunktions-Tagfahrleuchten sowie einem in Wagenfarbe lackierten Kühlergrill mit schwarzem Hintergrund und Chromeinsätzen zeigt der Jeep Grand Cherokee SRT den sportlich-aggressiven Look eines Hochleistungs-Sportwagens. Der in Hochglanz-Schwarz lackierte untere Frontgrill, ein neu gestalteter Frontspoiler mit integrierten Luftkanälen zur Bremsenkühlung und die ebenfalls neue Fronthaube mit zwei mächtigen, schwarz abgesetzten Motorraum-Entlüftungskanälen runden die imponierende Frontansicht des Jeep Flaggschiffs ab.

Zu den markanten Details der Heckansicht zählen ein neuer Dachspoiler für reduzierten Luftwiderstand und mehr Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten, eine einteilige Heckschürze mit Diffusor und integrierter Abdeckung für die Anhängerkupplung (auf Wunsch) sowie eine Doppelrohr-Sportauspuffanlage mit jeweils zehn Zentimeter Endrohr-Durchmesser. Ausschließlich dem SRT vorbehalten ist die Anzeige für Performancedaten wie Quer- und Längsbeschleunigung, Motorleistung, Drehmoment, Beschleunigungswert für „0–100“, Bremswert für „100–0“ sowie erweiterte Motordaten.

weiter zum Teil 2 >>>>>