Hersteller USA

Allgemein

Dodge Challenger SRT8 ACR

Dodge Challenger SRT8 ACR

Foto: Dodge/sport-cars.de

SPORTcars 27.10.2011 - Auf Basis des Serien Challenger SRT8 392 präsentiert Dodge auf der größten Tuning- und Zubehörmesse der Welt, der SEMA Show in Las Vegas Anfang November den Challenger SRT8 ACR. Inspiriert von der Viper SRT10 ACR, die vor wenigen Wochen eine Zeit von 7:12,13 min in den Asphalt der Nürburgring-Nordschleife gebrannt hat, ist der Challenger SRT8 ACR ein mit Mopar Teilen optimierter SRT8 392. Zwar hält sich Dodge bezüglich der Leistungsdaten bedeckt, aber gegenüber dem 470 PS starke Hemi-V8, aus dem Challenger SRT8 392 könnte die Höchstleistung etwas nach oben gehen. Der Dodge Challenger SRT8 ACR (American Club Racer) verfügt noch über eine zusätzlich geänderte Auspuffanlage mit Fächerkrümmern sowie über Sportkatalysatoren und über eine Schaltwegverkürzung.

Dodge Challenger SRT8 ACR

Foto: Dodge/sport-cars.de

Dodge Challenger SRT8 ACR

Foto: Dodge/sport-cars.de

Es ist zwar anzunehmen, dass der Challenger SRT8 ACR keinen deutlichen Vorsprung auf der Leistungsseite gegenüber seinem Serienbruder hat, aber dafür dürfte er einen deutlichen Vorsprung auf der Fahrwerksseite sowie beim Gesamtgewicht haben. So verfüg der Challenger SRT8 ACR über ein verstellbares Gewindefahrwerk, Aluräder in Leichtbauweise sowie über eine Kohlefasermotorhaube und Kofferraumdeckel. Türinnenverkleidungen, Mittelkonsole sowie die neuen Rennsportsitze sind ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt. Das Entfernen von zusätzlichem Ballast wie die Rückbank drückt das Gesamtgewicht zusätzlich. (sport-cars.de)