Hersteller Europa

Allgemein

Vorstellung Leon Cupra R ST: 300 PS und Allrad

Seat Leon Cupra R ST

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cupra

16.03.2019 - Mitte des Jahres kommt der neue Seat Leon. Zum Abschied verpassen die Spanier seinem Vorgänger noch ein limitiertes Sondermodell mit 300 PS: den Kombi Leon Cupra R ST. Ihm wünschen die Spanier einen ähnlichen Erfolg wie dem Coupé Leon Cupra R, das bereits kurz nach seiner Vorstellung ausverkauft war. Doch mit dem neuen Leon macht Seat ernst mit dem Plan, eine sportliche Submarke aufzubauen. Der gerade ins Amt gehobene Cupra-Chef Wayne Griffith sieht den Leon dann als „Butter-und-Brot-Auto" der Cupra-Modelle: „Wir haben vergangenes Jahr 14 000 Leon Cupra verkauft, fast die Hälfte davon in Deutschland.“ Und dann sind da auch noch der gerade beim Genfer Automobilsalon vorgestellte Crossover Cupra Formentor und SUV Cupra Ateca. Die Basis für die neue Performance-Marke ist gelegt.

Seat Leon Cupra R ST

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cupra

Seat Leon Cupra R ST

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cupra

Auch ohne das Cupra-Logo kann der Leon Cupra R ST seine sportliche DNA nicht verleugnen: vier Auspuff-Endrohre, Carbonfaser an allen Fahrzeugseiten und 19-Zoll Felgen. Das Sondermodell ist weltweit auf 799 Einheiten limitiert. Beschleunigt wird der R ST von einem 2,0 Liter Turbo-Benziner mit 300 PS (221 kW) und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmeter. Das Schalten übernimmt das Sieben-Gang-DSG. Im Gegensatz zum R-Coupé verfügt der R ST über Allradantrieb. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeriegelten 250 Stundenkilometern. Beim Sprint von null auf 100 km/h (mit 4,9 Sekunden angegeben), hilft eine Launch Control.

Der Preis in Deutschland wird rund 49 500 Euro betragen. Bestellungen können im Laufe dieses Monats abgegeben werden. Die Auslieferung ist für den April geplant. (ampnet/blb)