Hersteller Europa

Allgemein

Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Foto: Auto-Medienportal.net/Daimler

14.12.2016 - Mit Coupé-Proportionen, einem sinnlichen Design und Langstreckenkomfort für vier Personen kombiniert das neue E-Klasse Coupé die Schönheit und die klassischen Tugenden eines Gran Turismo mit modernster Technik. Gleichzeitig bietet es die Intelligenz der E-Klasse-Familie mit umfassender Smartphone-Integration, Widescreen-Cockpit und neusten Assistenzsystemen, die auch teilautomatisiertes Fahren erlauben. Kraftvolle Motoren mit niedrigen Abgaswerten und komfortable Fahrwerke mit selektivem Dämpfungssystem sorgen für ein agiles Fahrerlebnis. Das neue Coupé zeigt mit seinen Proportionen ein puristisches, flächenbetontes Design mit reduzierten Linien und sinnlichen Formen. Eine markante Frontpartie mit tief positioniertem Sportgrill und Zentralstern, eine lange Motorhaube mit Powerdomes, ein nach hinten gesetztes, flaches Greenhouse sowie ein muskulös gestaltetes Heck prägen die für Mercedes-Benz typischen Coupé-Proportionen. Vier rahmenlose Seitenscheiben und der Verzicht auf eine B-Säule unterstreichen den Coupé-Auftritt.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Foto: Auto-Medienportal.net/Daimler

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Foto: Auto-Medienportal.net/Daimler

Ebenfalls für Mercedes-Coupés typisch sind die zweiteiligen, sehr flach gehaltenen LED-Heckleuchten, in denen in Verbindung mit LED-Multibeam-Scheinwerfern eine Begrüßungsfunktion Premiere feiert: Beim Öffnen des Fahrzeugs gehen die LEDs des Schlusslichts sukzessive von der Fahrzeugmitte nach außen an. Beim Abschließen des Fahrzeugs läuft die Lichtsequenz umgekehrt ab. Das Interieur des neuen E-Klasse-Coupés bringt sportliche Emotion und Luxus zusammen. Die beiden auf Wunsch erhältlichen hochauflösenden 12,3 Zoll Displays verschmelzen unter einem gemeinsamen Deckglas zu einem Widescreen-Cockpit. Es unterstreicht als zentrales Gestaltungselement ebenso die Breitenwirkung wie das frontumspannende Zierteil, das in einem Schwung in der Türbrüstung endet. Das Kombiinstrument im direkten Blickfeld des Fahrers zeigt virtuelle Instrumente, deren Gestaltung der Fahrer in drei verschiedenen Stilen selbst wählen kann.

Das Einstiegsmodell kombiniert zwei Rundinstrumente und ein 17,8 Zentimeter Kombi-Farbdisplay mit einem Zentraldisplay mit 21,3 Zentimeter Bilddiagonale. Die Rundinstrumente, das Kombiinstrument sowie das Zentraldisplay sind in einem gemeinsamen Rahmen in Hochglanz-Klavierlack-Optik installiert. Einen starken Akzent bilden die Luftdüsen, die in ihrer Gestaltung stark von Turbinentriebwerken beeinflusst wurden. Mit berührungssensitiven Touch Control-Buttons im Lenkrad lassen sich das Kombiinstrument und das Multimediasystem per Finger-Wischbewegungen steuern. Weitere Bedienmöglichkeiten bieten ein Touchpad mit Controller in der Mittelkonsole, das auch Handschriften erkennt und die Sprachsteuerung Liguatronic. Außerdem stehen Direkttasten zur Verfügung, zum Beispiel für die Bedienung der Klimaanlage und für komfortables Aus- und Einschalten bestimmter Fahrassistenzsysteme.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Foto: Auto-Medienportal.net/Daimler

Die avantgardistische und zugleich luxuriöse Sitzanlage der Limousine stand in Ihrer Ausprägung Pate für das Coupé. Sie wurde durch ihre sportiv ausgeformte Einzelsitzcharakteristik auf allen vier Plätzen herausgehoben. Für die Innenraumbeleuchtung kommt ausschließlich LED-Technik zum Einsatz. Das gilt auch für die auf Wunsch erhältliche erweiterte Ambientebeleuchtung mit 64 Farben. Bereits die Serienausstattung Avantgarde ist reichhaltig ausgestattet. Alternativ steht die AMG Line zur Wahl. Sie bringt andere Stoßfänger vorn und hinten sowie Seitenschweller und vier größere Räder im AMG-Styling. Die Dots im Diamantkühlergrill sind verchromt, die Bremsscheiben an der Vorderachse gelocht. Das Interieur beinhaltet unter anderem Sitze in Schwarz mit grauen Kontrastziernähten, das Sitzkomfortpaket sowie das AMG-Ledersportlenkrad.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Foto: Auto-Medienportal.net/Daimler

Mit einer Fahrzeuglänge von 4826 mm, einer Fahrzeugbreite von 1860 mm und einer Höhe von 1430 mm übertrifft das neue E-Klasse Coupé seinen Vorgänger deutlich. Die größere Spurweite vorne mit 1605 mm (+ 67 mm) und hinten mit 1609 mm (+68 mm) verbessert vor allem die Fahrdynamik. Aber die größere Grundfläche kommt auch den Passagieren zu gute. Sie profitieren besonders bei der größeren Beinfreiheit hinten, beim Schulterraum vorne und hinten sowie bei der Kopffreiheit hinten. Für angemessene Fahrleistungen sorgen kraftvolle und effiziente Benzin- und Dieselmotoren, die alle mit Start-Stopp-Funktion ausgerüstet sind und die Euro-6-Abgasnorm erfüllen. Zum Marktstart stehen zunächst ein Diesel- und drei Benzinmotoren mit einer Leistungsbandbreite von 135 kW / 184 PS bis 245 kW / 333 PS zur Wahl. Weitere Motorisierungen und 4Matic-Versionen werden folgen.

Der Vierzylinder-Dieselmotor der neuen Motorenfamilie von Mercedes-Benz ist auf die Erreichung der zukünftigen Grenzwerte nach RDE-Vorgaben ausgelegt und erschließt gleichzeitig neue Effizienzdimensionen. Mit rund zwei Liter Hubraum leistet er 143 kW /194 PS und begnügt sich im E 220 d mit einem kombinierten NEFZ-Durchschnittsverbrauch von 4,0 Liter pro 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 106 Gramm pro Kilometer. Alle zur Markteinführung verfügbaren Modelle sind serienmäßig mit dem Neun-Gang-Automatikgetriebe 9G-Tronic ausgerüstet.

Das Fahrwerk des E-Klasse Coupés ermöglicht Fahrspaß auf kurvigen Strecken und bietet gleichzeitig hohen Fahrkomfort. Serienmäßig wird das Coupé mit Direct Control-Fahrwerk angeboten. Es ist um 15 Millimeter tiefer gelegt und mit einem Amplituden-abhängigen Dämpfungssystem komfortabel abgestimmt. Auf Wunsch steht das Dynamic Body Control-Fahrwerk mit Verstelldämpfung zur Wahl. Über einen Schalter in der Mittelkonsole für das serienmäßige Dynamic Select-System kann der Fahrer bei diesem Fahrwerk die Dämpfungseigenschaften von „Comfort“ und „Sport“ bis „Sport+“ einstellen. Alternativ kann das neue E-Klasse Coupé mit einer Mehrkammer-Luftfederung inklusive Wank-/Nick-/Hubstabilisierung ringsum ausgerüstet werden.

Eine neue Ära der Vernetzung und Digitalisierung markiert das Infotainmentsystem in dem mit Command Online ausgerüsteten E-Klasse Coupé. Dazu gehört die Integration des Smartphones durch kapazitive Antennenkopplung und Wireless Charging. Comand Online bietet zudem integrierte Hotspotfunktionalität. Während die Verkehrsdaten-Übermittlung „Live Traffic Information“ bisher Comand Online vorbehalten war, bietet das neue Coupé diese Funktion in Verbindung mit Mercedes me connect auch mit dem Audio 20 GPS mit Garmin Pilot-System. Live Traffic Information ermöglicht den Empfang aktueller Verkehrsinformationen in Echtzeit. Neu sind auch die grüne Linien, die dem Fahrer zeigen, wo gerade freie Fahrt besteht.

Als Mitglied der aktuellen E-Klasse Familie bietet das neue Coupé deutlich mehr Intelligenz als sein Vorgänger. Es hat alle Features der E-Klasse an Bord. Zu den Highlights zählt der Drive Pilot. Mit diesem System geht Mercedes-Benz den nächsten Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren. Es kann als Abstands-Pilot auf allen Straßentypen nicht nur den korrekten Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen halten, sondern ihnen auch erstmals im Geschwindigkeitsbereich bis 210 km/h automatisch folgen. Ebenfalls neu ist der Remote Park-Pilot: Dieses System erlaubt es erstmals, das Fahrzeug von außen via Smartphone-App in Garagen und Parklücken ein- und auszuparken und ermöglicht damit selbst bei sehr engen Parklücken ein komfortables Aus- und Einsteigen. (ampnet/Sm)