Hersteller Europa

Allgemein

McLaren MP4-12C - Tuning ab Werk

McLaren MP4-12C "Special Operations"

Foto: McLaren/sport-cars.de

SPORTcars 01.09.2011 - Obwohl McLaren für den MP4-12C schon ein reichhaltiges Sortiment an optional erhältlichen Zubehörteilen im Programm hat, scheint der Wunsch nach noch mehr Individualität so groß zu sein, dass McLaren im Bezug auf die Personalisierung der Kundenfahrzeuge weiter aufrüstet. Frei, nachdem Motto "der Kunde ist König" und was Porsche, Ferrari & Co. können, können wir auch. Legen die Briten nun nach und stellen eine Abteilung vor, die sich zukünftig um die Kunden kümmert, die ihre Wunschausstattung nicht in der normalen Ausstattungsliste finden.

McLaren MP4-12C "Special Operations"

Foto: McLaren/sport-cars.de

McLaren MP4-12C "Special Operations"

Foto: McLaren/sport-cars.de

Das erste Fahrzeug das von der neu Gegründeten Abteilung mit dem Namen "McLaren Special Operations" fertiggestellt wurde, feierte im August beim Concours d'Elegance in Pebble Beach seine Premiere. Der stark überarbeitete MP4-12C der in Pebble Beach zubewundern war, verfügte zwar über den bekannten Farbton " Volcano Orange", dieser war aber nicht in metallic, sondern in seidenmatt auf dem Supersportwagen aufgetragen worden. Darüber hinaus verbaute die neue Abteilung auch gleich zahlreichen Sichtcarbon-Elementen und stellte den MP4-12C auf diamantgeschliffenen Leichtmetallrädern.

Somit steht der Personalisierung der Kundenfahrzeuge nichts mehr im Weg, solange die Wünsche des Kunden die Fahrsicherheit nicht beeinträchtigen. So die Aussage von Paul Mackenzie, Direktor bei McLaren Automotive und verantwortlich für die neue Abteilung "McLaren Special Operations". (sport-cars.de)