Hersteller Europa

Allgemein

Lamborghini Gallardo Squadra Corse

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

04.08.2013 - Mit dem Gallardo LP 570-4 Squadra Corse wird Lamborghini auf der IAA in Frankfurt (12. - 22.9.2013) sein neues Topmodell der Baureihe zeigen. Der Supersportwagen auf dem Gallardo LP 570-4 Super Trofeo aus der gleichnamigen Rennserie. So besitzt der Squadra Corse den gleichen großen Heckflügel. Er sorgt für hohen aerodynamischen Abtrieb. Ein weiteres Bauteil, das direkt vom Rennfahrzeug stammt, ist die abnehmbare Motorhaube mit ihren Schnellverschlüssen. Wie viele weitere Komponenten des Squadra Corse bestehen die Haube und der Heckflügel aus kohlefaserverstärktem Kunststoff. Der Name Squadra Corse nimmt auf die kürzlich gegründete Motorsportabteilung der Marke Bezug.

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

Der Gallardo LP 570-4 Squadra Corse hat ein Trockengewicht von 1340 Kilogramm, das sind 70 Kilogramm weniger als beim LP 560-4 und trotz des Flügels genauso viel wie beim LP 570-4 Superleggera. Daraus resultiert ein Leistungsgewicht von 2,35 Kilogramm pro PS. So beschleunigt der Sqaudra Corse in 3,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Nach 10,4 Sekunden fällt die 200-km/h-Marke, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 320 km/h. Die serienmäßigen Carbon-Keramik-Bremsen garantieren eine standesgemäße Verzögerung.

Ebenso wie die Wettbewerbsvariante nutzt der Squadra Corse den V10-Mittelmotor, der bei 8000 U/min 419 kW / 570 PS zur Verfügung stellt, sowie das automatisierte Sechs-Gang-Getriebe E-Gear, das der Fahrer mit Wippen am Lenkrad bedient. Das elektronisch gesteuerte System wechselt die Gänge sanft und viel schneller, als es ein professioneller Rennfahrer könnte.

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

Lamborghini lackiert den Squadra Corse in den Farben Giallo Midas (Gelb), Bianco Monocerus (Weiß), Grigio Thalasso (Grau) und Rosso Mars (Rot). Der große Heckflügel ist mattschwarz. Die Motorhaube, die Lufteinlässe an der Front, der Diffusor am Heck und die geschmiedeten 19-Zoll-Räder sind in hochglänzendem Schwarz lackiert, die mächtigen Bremssättel sind in Rot, Schwarz und Gelb erhältlich. Der Dekorstreifen an der Flanke ist in Grün, Weiß und Rot in den Farben der italienischen Flagge, gehalten.

Instrumententafel, Mittelbahnen der Sitzkissen und Rückenlehnen sind mit Alcantara bezogen. Die Türtafeln, die Renn-Sitzschalen und die Mittelkonsole sind aus Kohlefaser gefertigt. Gleiches gilt für die Einfassung der Handbremse, dem zentralen Bereich der Mittelkonsole, an der Außenseite des Lenkradkranzes, im Umfeld der Haupt- und Sekundäranzeigen, bei den Türgriffen und beim Handschuhfach. An Stelle der Renn-Schalensitze sind auch Komfortsitze erhältlich. (ampnet/jri)